Über mich

Ursel Cornelia Newiger

Bild Ursel Newiger

Während meines Gamelanstudiums begann ich mich bereits für die javanische Kultur und ihre starke Verbundenheit mit der spirituellen Welt zu interessieren. Götter, Geister und Ahnen traten zunehmend in mein Leben und wurden später an der Seite von Yoyo, der u.a. als Heiler tätig war, zu einem selbstverständlichen Bestandteil meines Alltags.

Schon im Juli 1987 kam ich mit einem „Schutzgeist“ in Berührung. Durch ein Medium, dem mein früheres Leben als Priesterin im javanischen Singasari-Königreiches des 13. Jahrhundert übermittelt wurde, lernte ich Reza, den Oberpriester jenes vergangenen Reiches kennen. Schrittweise, ohne mich energetisch zu überfordern, lenkte er meine Aufmerksamkeit auf feinstoffliche Energien und ließ sie mich erfahren. 1993 kam es zur für mich wichtigsten Verbindung mit der so genannten geistigen Welt: Als der Touristenminister Ostjavas in unserem Hotel zu Besuch war, übergab er mir ein Geschenk in Form eines Posters. Die Figur einer meditierenden, schönen Frau von außergewöhnlicher Ausstrahlungskraft zog mich sofort in ihren Bann. Es handelt sich dabei um die Urmutter der Javaner, Königin Ken Dedes, die als Paramita, Göttin der transzendentalen Weisheit, verehrt wird. Seit jener Zeit steht Paramita an meiner Seite und unterstützt meinen Weg, mich mehr und mehr auf die spannende Reise zu meinem wahren Wesen einzulassen.

Lebensdaten/Ausbildungen

2.1.1955, 16.30 Uhrgeboren in Oldenburg, i.O., Niedersachsen
bis Juli 1979nach dem Abitur Lehramtsstudium in Oldenburg für Sekundarstufe I (Fachbereich Musik und Deutsch)
1979 – 1984Lehrerin in Bremen für Musik und Deutsch
1981Gründungsmitglied und Mitspielerin der Bremer Gamelan-Gruppe im Übersee-Museum (Gamelan: tradionelle Musik aus Java und Bali)
1984/85Studium der Gamelanmusik in Yogyakarta (Zentraljava)
1985 – 1988Lehrerin in Bremen und Museumspädagogin am Übersee-Museum.
Juli 1987Begegnung mit Yoyo, meinem indonesischen Lebensgefährten
Juli 1988Umsiedlung nach Ostjava zum Vulkan Bromo
September 1989Eröffnung des Hotels und Restaurants „Yoschi’s“ am Bromo
1989 – 1999Leitung des Hotels
1999 – 20002-jähriger Aufenthalt in Australien
Fertigstellung des Manuskripts meines Buches „Kinder des Feuergottes - Eine Geschichte aus Ostjava“
2001Rückkehr nach Bremen
2001 bis 2008freiberufliche Tätigkeit als Dozentin für „Deutsch als Fremdsprache“
Reisen nach Australien und Ostjava
2002 – 2003Einweihung in die ersten drei Reiki-Grade
2003 – 2008Anthroposophische „Biografiearbeit“ als Klientin
2004 - 2013Reinkarnationstherapie bei Mathias und Gaby Wendel "Münchner Schule"; Ausbildung und Weiterbildung zur Reinkarnationstherapeutin Astrologieseminare
April 2005Veröffentlichung meines Buches „Kinder des Feuergottes“
2008Prüfung in Bremen zur „Heilpraktikerin für Psychotherapie“
2008Eröffnung einer eigenen Praxis für Reinkarnationstherapie
2009 - 2013Tantraseminare und Ausbildung zur Tantraleherin bei EroSpirit (heute: Kularnava-Tantra); Zertifikat: Tantra-Lehrerin (ETI) 1. Grad und 2. Grad
September 2010Teilnahme “Der große Rückzug” bei Gaby Wendel
14.10. 2012Eröffnung von mitas zeiTRäume,
Feuerkuhle 61, 28207 Bremen
September 2013Teilnahme “Der große Rückzug” bei Gaby Wendel
Juni/Juli 2017Teilnahme am WE-Kurs und zweiwöchigem Retreat bei Christian Meyer (Psychotherapeut und spiritueller Lehrer)
Seit 2017Teilnahme an Bewusstheits-Jahresgruppe Hamburg
Juli 2018Zweiwöchiges Sommer - Retreat bei Christian Meyer (Psychotherapeut und spiritueller Lehrer)